Ver­an­stal­tun­gen

Hier finden Sie Aus­stellungen, Messen, Kongresse, Seminare und sonstige Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen oder die wir veranstalten.
24-25 April 2017
T3 Manufacturing Summit
Grand Rapids, Michigan, USA

Am 24. und 25. April veranstaltet CAR (Center For Automotive Research) den T3 Manufacturing Summit in Grand Rapids, Michigan, USA. Dort treffen sich die Entscheidungs­träger der nord­amerikanischen Fahrzeug­industrie, um u. a. über die Herausforderungen, neuen Materialien und Technologien der Zukunft zu sprechen. Einer der Programm­punkte trägt den Titel „Advancements in Technology“. Zu diesem Thema wird Dr. Christian Koroschetz, Chief Technical Officer, Technology Development bei AP&T, die weltweit erste Mehrzweck-Produktions­anlage für Karosserie­bauteile aus hochfestem Aluminium vorstellen. 

www.cargroup.com

30-31 Mai 2017
AEC – Automotive Engineering Congress
Nürnberg, Deutschland

In Verbindung mit der Automotive Engineering Expo 2017 in Nürnberg am 30. und 31. Mai findet auch der Automotive Engineering Congress statt. Dort treffen sich Interessenten aus den verschiedenen Bereichen der Automobil­industrie und der akademischen Welt, um die Entwicklungen und Trends bei der Karosserie­herstellung, Oberflächen­behandlung und Endmontage zu erörtern. AP&T wird von Dr. Christian Koroschetz, Chief Technical Officer, Technology Development bei AP&T, vertreten, der sich auf die Warm­umformung von Aluminium konzentrieren wird. Sein Vortrag trägt den Titel „Warm-, W-temper- und Halbwarm- Umformung  von hochfestem Aluminium– Ein Vergleich der virtuellen Prozess­modellierungmit der Herstellung in einer hochvolumigen Aluminium-Produktionslinie“.

Mehr über den Automotive Engineering Congress erfahren Sie unter www.automotive-circle.com

4-7 Juni 2017
CHS2 Conference 2017
Atlanta, Georgia, USA

CHS2, die 6. internationale Konferenz mit dem Thema „Hot Sheet Metal Forming of High-Performance Steel“ findet in diesem Jahr vom 4. bis 7. Juni in Atlanta, Georgia, USA, statt. Somit wird diese Konferenz zum zweiten Mal in Folge in Nordamerika veranstaltet, wo sich die Technologie des Presshärtens in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie in der industriellen Umsetzung in einer expansiven Phase befindet. AP&T und ESI werden dort die Ergebnisse der Zusammen­arbeit der beiden Unternehmen auf dem Gebiet der Warmumformungs­simulation (hot forming) von Aluminium präsentieren. Mit Hilfe der virtuellen Prozess­modellierung können Werkzeuge und Formgebungs­prozesse so optimiert werden, dass die gewünschten Material- und Bauteil­eigenschaften auf bisher unmögliche Weise erreicht werden können. Dadurch entstehen neue Möglich­keiten für die Erfüllung der Nachfrage der Automobil­hersteller nach leichteren, sichereren und komplexer gestalteten Bauteilen und Komponenten. Hochfestes Aluminium (AA6xxx und AA7xxx) wiegt nur ein Drittel so viel wie pressgehärteter hochfester Stahl (22MnB5).

AP&T wird durch Dr. Christian Koroschetz, Chief Technical Officer, Technology Development, vertreten. 

Mehr erfahren Sie hier: www.chs2.eu

Kontakt­­aufnahme zu AP&T