Unipres zu Besuch bei AP&T im schwedischen Ulricehamn. Tsutomu Serizawa und Ryoji Maeda von Unipres in der Mitte, mit Peter Robisch und Yuki Yoshikawa von AP&T rechts und links.
Unipres zu Besuch bei AP&T im schwedischen Ulricehamn. Tsutomu Serizawa und Ryoji Maeda von Unipres in der Mitte, mit Peter Robisch und Yuki Yoshikawa von AP&T rechts und links.

Das japanische Unternehmen Unipres beliefert viele der weltweit führenden Automobilhersteller mit Karosserieteilen aus gepresstem Blech. Der globale Konzern hat nun beschlossen, in zwei komplette Presshärtelinien von AP&T zu investieren. Die erste der beiden Linien wird Anfang 2020 im britischen Fertigungszentrum von Unipres in Sunderland in Betrieb genommen. Die zweite Linie wird im März 2020 an das französische Werk des Konzerns in Biache Saint Vaast geliefert. 

„Die zuverlässige Technologie von AP&T, die umfassende Erfahrung des Unternehmens auf dem Gebiet des Presshärtens und sein reaktionsschneller Service sind die Hauptgründe, die unserer Entscheidung, mit AP&T zusammenzuarbeiten, zugrunde liegen“, erklärt Senior Vice President Ryoji Maeda vom Advanced Engineering Development Center von UNIPRES R&D CO., LTD.  

„Wir freuen uns natürlich, dass man uns die Herstellung kompletter Lösungen anvertraut hat, welche die hohen Anforderungen von Unipres in Bezug auf kurze Zykluszeiten und umfassende Automatisierung erfüllen. Beide Linien sind mit fortschrittlicher Technologie ausgestattet. Beispielsweise werden alle Werkzeug- und Greiferwechsel vollautomatisch ausgeführt. Die Linien verfügen auch über eine ausgefeilte Pressenüberwachung, die eine gleichbleibend hohe Qualität der gefertigten Teile sicherstellt“, so Technical Sales Manager Peter Robisch von AP&T. 

Das Geschäftsmodell — One Responsible Partner® — von AP&T, das beinhaltet, dass AP&T die volle Verantwortung für die komplette Produktionsausrüstung übernimmt und die gesamte erforderliche Expertise im eigenen Unternehmen bereitstellt, spielte bei der Auftragsvergabe ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein weiterer wichtiger Aspekt waren die weltweiten Aktivitäten von AP&T, die es dem Unternehmen ermöglichen, Service und Ersatzteile dort zur Verfügung zu stellen, wo die Kunden operieren. 

Bis dato hat AP&T weltweit über 120 Presshärtelinien ausgeliefert und installiert. 
 

Newsletter
Abonnieren Sie unseren AP&T-Newsletter zum Thema Metallumformung, damit Sie immer über die neuesten Entwicklungen bei der Blechumformung, Automation und in vielen anderen Bereichen informiert sind.
Kontakt­­aufnahme zu AP&T