F&E

Forschung und Entwicklung konzentrieren sich bei AP&T in erster Linie auf Lösungen, die es unseren Kunden ermöglichen, ständig sicherere, leichtere und energie­effizientere Produkte herzustellen, die sich möglichst wenig auf Klima und Umwelt auswirken. Dank dieser erfolgreichen Strategie sind wir für viele Unter­nehmen auf der ganzen Welt, nicht zuletzt in der Automobil­industrie, zu einem angesehenen Fachpartner geworden.

Kooperation für die Zukunft

Neben unserer eigenen ständigen Weiter­entwicklung arbeiten wir auch mit mehreren anderen Spezialisten aus Wissenschaft und Industrie bei neuen, wettbewerbs­fähigen Material­kombinationen und kosten­effizienten Herstellungs­verfahren zusammen. Dank unserer aktiven Geschäfts­intelligenz und des ständigen Dialogs mit führenden Akteuren der Branche sowie der Beteiligung an innovativen Projekten tragen wir zur Stärkung unserer eigenen zukünftigen Stellung und der des Kunden bei. Unsere verschiedenen Kooperations­initiativen befassen sich mit Materialien, Prozessen, Maschinen und kompletten Produktions­lösungen. Einer unserer Haupt­schwer­punkte liegt darin, die Chancen und Möglich­keiten von Industrie 4.0 zu nutzen, um neue digitale Lösungen zu entwickeln, die unseren Kunden mehr Effizienz, Maschinen­verfügbar­keit und Wirt­schaftlich­keit bieten. 

Testzentrum mit maßstäblichen Produktionslinien

In unserem Tes­tzentrum im schwedischen Ulricehamn verfügen wir über maß­stäbliche Kleinserien-Produktions­linien für verschiedene Umform­prozesse wie Kalt- und Warm­umformung sowie für unter­schiedliche Materialien wie Aluminium, hochfeste Stähle und Faserverbund­werkstoffe. Das Test­zentrum bietet aus­gezeichnete Möglich­keiten, Forschungs­projekte durch­zuführen, Werk­zeuge und Prototypen zu erproben sowie die Herstellung von Klein­serien zu testen. Es stellt eine wertvolle Ressource für Ent­wicklungs­projekte und die Erforschung neuer Materialien und Fertigungs­prozesse dar. Die Produktions­linien basieren auf modernster AP&T-Technologie und umfassen unter anderem unsere einzig­artige servo­hydraulische Presse, Mehr­kammer­öfen (Multi-Layer Furnaces) für Stahl und Aluminium, lineare High-Speed-Automation, Test-Umform­werkzeuge und einen speziellen Ofen für die künstliche Alterung von hochfesten Aluminium­legierungen.

„Unsere Zielsetzung lautet, an vorderster Front der Industrialisierung zu stehen, wenn die Zeit für unsere Kunden gekommen ist, ihre Produktion auszubauen.“

— Dr. Christian Koroschetz, M.Sc., Chief Technology Officer,  AP&T

Neue Möglichkeiten durch zukünftiges Presshärten

In unserem neuen Video - Die Zukunft des Presshärtens- wird die Zukunft des Presshärtens gezeigt. Dr. Christian Koroschetz, CTO und Leiter der Forschung und Entwicklung bei AP&T beleuchtet die neuesten Entwicklungen in diesem spannenden technischen Bereich und gibt Einblicke in zukünftige Lösungen.

Industrie 4.0

Dank der Industrie 4.0 ermöglicht der ständige Zugriff auf Prozess- und Maschinendaten die Optimierung der Produktion, die Erhöhung der Verfügbarkeit und die Vermeidung von Ausfallzeiten. Wie? Sehen Sie unser Video hier! 

Kontakt­­aufnahme zu AP&T
Um unsere Datenschutzerklärung zu lesen, klicken Sie bitte hier