Neuigkeiten

RISE SICOMP gestaltet die Zukunft von Verbund­werkstoffen mit neuster Pressen­technologie von AP&T

27 November 2019

Das Forschungsinstitut RISE SICOMP im nord­schwedischen Piteå ist auf die Entwicklung neuer Verbund­werkstoffe spezialisiert. Das Institut kooperiert unter anderem mit der Automobil­industrie im Rahmen mehrerer Projekte zur Entwicklung von Komponenten, die die Fahr­zeuge der Zukunft leichter und energieeffizienter machen und geringere Aus­wirkungen für Klima und Umwelt haben. Die neuste Pressen­technologie von AP&T bietet Forschern neue Möglich­keiten, ihre Lösungen unter industrie­ähnlichen Bedingungen zu testen und vorzuführen. 

Seit vielen Jahren verfolgen die Forscher am RISE SICOMP die Entwicklung der Pressentechnologie von AP&T mit großem Interesse. Unlängst beschlossen sie, in eine servohydraulische Presse von AP&T zu investieren, die Ende 2020 in Betrieb genommen werden soll.

Die servohydraulische Presse von AP&T ermöglicht das Variieren, Steuern und Überwachen des gesamten Umformprozesses mit äußerst hoher Präzision. Das macht sie zu einem flexiblen und äußerst nützlichen Werkzeug zur Erforschung und Entwicklung von verschiedenen Werkstoffen wie beispielsweise Bioverbundstoffen. Die gleiche Technologie, die von den Forschern genutzt wird, kann in der industriellen Produktion bereits im großen Maßstab eingesetzt werden. 

„Die Kombination aus neuen Werkstoffen und hochmoderner Umformtechnologie bietet Automobilherstellern mehr Spielraum, wenn es um die Herstellung von Produkten der Zukunft geht. Es ist eine unglaublich spannende Entwicklung, die sich da abzeichnet. Gemeinsam mit RISE SICOMP Forschern schaffen wir die Bedingungen, die die Industrie braucht, um den nächsten technologischen Schritt in der Herstellung leichterer, umweltfreundlicherer Fahrzeuge in Angriff zu nehmen“, so Sales Manager Kent Eriksson von AP&T. 

Fakten zur servohydraulischen Presse von AP&T

Technologie und Funktionalität:  Servomotoren statt Regelventilen, geschlossener Regelkreis, Energierückgewinnung bei Verzögerung, Speicherung von kinetischer Energie, aktive Parallelitätshaltung, Synchronisierung mit Automatisierung.

Vorteile:  Robuster Prozess, hohe Präzision und Wiederholbarkeit, parallele Bewegung des obersten Werkzeugteils, selbst bei ungleichmäßiger Verteilung, schnelle Beschleunigung und Verzögerung – kurze Zykluszeiten und hohe Produktionskapazität; 40 – 70 % geringerer Energieverbrauch je Produkt. 

Mehr über die servo­hydraulische Presse von AP&T erfahren Sie hier.

Weitere Informationen zu RISE SICOMP auf ri.se

Newsletter
Abonnieren Sie unseren AP&T-Newsletter zum Thema Metallumformung, damit Sie immer über die neuesten Entwicklungen bei der Blechumformung, Automation und in vielen anderen Bereichen informiert sind.
Kontakt­­aufnahme zu AP&T