Wildbienen und andere bestäubende Insekten, von denen viele Arten bedroht sind, sind für den Erhalt der Arten­vielfalt unverzichtbar. Aus diesem Grund hat AP&T beschlossen, die Initiative „Save the Bees“ des Schwedischen Natur­schutzvereins zu unterstützen. Darüber hinaus pflanzt AP&T Blumen im Bienen­garten an, den das benach­barte Unter­nehmen Götessons im Industrie­gebiet Rönnåsen im schwedischen Ulricehamn angelegt hat.   

In Ulricehamn, wo beide Unternehmen ihre Zentrale haben, unternehmen Götessons Industri AB und AP&T gemeinsam besondere Anstrengungen zur Rettung der Bienen von Rönnåsen. Durch das Anpflanzen von Blumen, die Bienen anlocken, und den Bau von Insektenhotels hoffen die Unternehmen, mehr geflügelte, sechsbeinige Gäste nach Rönnåsen zu bringen. 

„Die Initiative von Götessons ist großartig – wir schließen uns ihr mit großer Begeisterung an. Durch einfache Maßnahmen schaffen wir in unserer unmittelbaren Nähe einen geeigneten Lebensraum für Bestäuber. Der Bienengarten wird jedes Jahr erweitert und stellt sowohl für sechsbeinige als auch für zweibeinige Besucher eine attraktive Oase dar“, sagt Maria Rapp, Quality and Environmental Coordinator bei AP&T. 

Für weitere Informationen, siehe naturskyddsforeningen.se.

Newsletter
Abonnieren Sie unseren AP&T-Newsletter zum Thema Metallumformung, damit Sie immer über die neuesten Entwicklungen bei der Blechumformung, Automation und in vielen anderen Bereichen informiert sind.
Um unsere Datenschutzerklärung zu lesen, klicken Sie bitte hier
Kontakt­­aufnahme zu AP&T
Um unsere Datenschutzerklärung zu lesen, klicken Sie bitte hier